Sehnst Du Dich auch oft danach Deine Weiblichkeit auf eine ganz natürliche Weise auszuleben? Ohne die Angst zu haben in unserer männerdominierten Welt zu zerbrechen oder verurteilt zu werden?

Wer kennt es nicht? Wie männliche Qualitäten besonders im Berufsleben gerne gesehen werden, viele weibliche Qualitäten stattdessen als „schwach“ oder „unqualifiziert“ abgetan werden. Umso mehr war ich fasziniert als ich kürzlich auf einem Alchemie-Workshop hier im Harz die drei Nornen aus der nordischen Mythologie kennengelernt habe. Sie stehen für die drei weiblichen Archetypen: Die junge Frau (Jungfrau), die Mutter und die (alte) Weise. Doch es gibt noch viel mehr!

Daher freue ich mich heute ganz besonders, dass Katharina Graff-Haberbosch aka Kasia von YOUNIVERSES direkt Feuer und Flamme war, als ich sie gefragt habe, ob sie ihr Wissen rund um das Thema weibliche Archetypen mit uns teilt.

Viel Freude bei diesem spannenden Thema, dass Dir vielleicht auch Deine verschiedenen Facetten bewusst macht. Erlaub Dir doch mal in Deine unterschiedlichen Archetypen zu schlüpfen, um Dein Leben zu bereichern.

Die weiblichen Archetypen und wie Du ihre Kraft verkörperst

Hej! Ich bin Kasia,
die Erforschung und Arbeit der weiblichen Archetypen war und ist für mich eine transformierende Reise. Ich rufe diese verschiedenen Archetypen ab, je nachdem, welche Kraft ich gerade benötige. Zum Beispiel verkörpere ich in meiner Arbeit oft die Heilerin und die Künstlerin. Die Energie der Kriegerin ist mir auch sehr vertraut, da ich jemand bin, die sich neue Ziele und Herausforderungen setzt und für das einsteht, was ich für richtig halte. Und je mehr ich mein Verständnis meines Menstruationszyklus vertiefe, desto mehr verbinde ich mich mit meiner inneren wilden Frau.

In diesem Artikel möchte ich Dir die weiblichen Archetypen vorstellen, die Du dann möglicherweise an Dir selbst erkennst. Du wirst mit einigen von ihnen tiefer in Resonanz treten als mit anderen und Dich magnetisch zu anderen hingezogen fühlen, von denen Du mehr verkörpern möchtest. Das ist normal. Vertraue bei der Arbeit mit den Archetypen Deiner Intuition und lasse Dich von ihr leiten.

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass es selbstverständlich keine guten oder schlechten Archetypen gibt, obwohl einige von unserer patriarchalischen Gesellschaft mehr gefeiert und verehrt werden. Jeder Archetyp hat seine eigenen positiven Energien und seine eigene negative Seite. Aber wenn Du sie kennst, kannst Du die positiven Eigenschaften kultivieren und alle Schatten durcharbeiten.

Was sind weibliche Archetypen?

Ein Archetyp ist eine Kombination aus Qualitäten, Gedanken und Verhaltensweisen. Wir alle tragen weibliche und männliche Energien in uns, wir leben jedoch in einer patriarchalen Gesellschaft in der das Weibliche häufig unterdrückt wird, was bedeutet, dass die Schattenseiten sowohl des Weiblichen als auch des Männlichen sowohl im Kleinen als auch im Großen sichtbar sind.

Wenn eine Frau den höchsten Ausdruck ihrer weiblichen Energien verkörpert, lebt sie ausgeglichen alle Anteile ihrer Archetypen.

Wir befinden uns im Zeitalter der Rückeroberung der Weiblichkeit.

Immer mehr Frauen (und Männer) spüren, dass etwas fehlt. Je mehr wir uns wieder auf den Weg machen und uns den Qualitäten der weiblichen Archetypen widmen und diese in unser Leben integrieren, desto genährter und ausgeglichener werden wir. Wir heilen uns und somit gleichzeitig auch die Welt und ihre Dysbalance.

Sobald sich eine Frau auf die verschiedenen Anteile von sich selbst einlässt und ihre unterschiedlichen Prioritäten und konkurrierenden Loyalitäten hört, beobachtet oder fühlt, kann sie sie sortieren und ihre Bedeutung dafür messen. Sie kann dann bewusste Entscheidungen treffen: Wenn Konflikte entstehen, entscheidet sie, welche Prioritäten sie über andere stellt und welche Vorgehensweise sie einschlägt. Infolgedessen lösen ihre Entscheidungen innere Konflikte, anstatt interne Kriege anzuzetteln.

Welche sind die wichtigsten weiblichen Archetypen?

Viele Informationen über weibliche Archetypen sind verwirrend. Einige sagen, dass es drei oder vier gibt, der Jungsche Psychologie nach, sind es mindestens sieben, während einige spirituelle Lehrer sagen, dass es bis zu 13 gibt.

Was sind die 4 weiblichen Archetypen

Dies sind die vier weiblichen Archetypen, die dem Menstruationszyklus einer Frau entsprechen, jeden Monat durchlaufen wir diese vier Phasen und sind entsprechend mit dem jeweiligen Archetypen zur jeweiligen Phase noch ein bisschen stärker verbunden:

  • Jungfrau
  • Mutter
  • Wilde Frau
  • Alte Weise

Die Archetypen nach C.G. Jung

Carl Gustav Jung, Begründer der Psychoanalyse, der in den 1930er Jahren die Archetypen definiert hat, legte sich auf sieben Archetypen fest, die Männer und Frauen verkörpern. Er war allerdings dafür berüchtigt, Frauen nicht als unabhängige Menschen zu sehen und sie nur als solche wahrzunehmen, wie sie Männern dienten oder mit ihnen in Beziehung standen. Aus diesem Grund erfassen diese Archetypen nicht alle Rollen und Qualitäten, die Frauen verkörpern.

  • Vater
  • Mutter
  • Kind
  • Weise/r
  • Held
  • Jungfrau
  • Betrüger/in

Die 12 weiblichen Archetypen, mit denen ich arbeite

Ich habe mich im Laufe der Zeit zu den Archetypen belesen und arbeite mit diesen 12 weiblichen Archetypen. Vielleicht kennst Du anderen Namen für einige dieser Archetypen. In diesem Beitrag untersuche ich sowohl die Licht- als auch die Schattenqualitäten dieser weiblichen Archetypen, zusammen mit der Frage, wie Du die jeweiligen Archetypen verkörpern kannst.

  • Jungfrau
  • Liebende
  • Mutter
  • Wandlerin
  • Heilerin
  • Weggefährtin
  • Künstlerin
  • Priesterin
  • Königin
  • Kriegerin
  • Wilde Frau
  • Alte Weise

Hier stelle ich Dir 10 der 12 Archetypen vor und Du lernst deren Qualitäten und Schattenseiten kennen und erfährst, wie Du sie mehr in Deinem Alltag integrieren kannst.

Die Jungfrau

Die Jungfrau hat einen unschuldigen, jugendlichen, verspielten Geist. Sie hat Leidenschaft und Begeisterung für das Leben, strotzt vor Energie und ist bereit, die Welt im Alleingang zu erobern. Sie ist positiv und optimistisch, lässt sich jedoch von herausfordernden Lebenserfahrungen, die nur mit dem Alter einhergehen, erschöpfen. Sie fühlt sich wohl in ihrer eigenen Haut und hat keine Angst, der Welt zu zeigen, wer sie im Herzen ist.

Die Jungfernphase wird normalerweise erlebt, bevor eine Frau ihre beruflichen Ambitionen entdeckt oder in die Ehe und Mutterschaft eintritt. Diese Frau muss sich noch finden, genießt aber die Reise dorthin und hat keine Angst, auf dem Weg Regeln zu brechen!

Schattenseiten der Jungfrau

Die Unschuld und der Mangel an Weisheit der Jungfrau kann sie verwundbar machen und sie offen für andere machen, die sie ausnutzen. Sie kann gefügig oder gehorsam werden, um ihr Bedürfnis zu befriedigen, anderen zu gefallen und gemocht zu werden. Außerdem läuft sie Gefahr, in einer Beziehung co-abhängig zu werden und von riskanten Situationen angezogen zu werden.

Den Junfrauen-Archetypen verkörpern

  • Lasse Deiner kreativen Energie freien Lauf
  • Konzentriere Dich auf Dich
  • Denke anders
  • Mache einen Plan oder setze Dir ein Ziel
  • Erkunde Deine persönlichen Grenzen
  • Spiele

Die Liebende

Die Liebende ist voll und ganz mit ihrer Sinnlichkeit und heiligen Sexualität verbunden. Sie ist selbstbewusst, leidenschaftlich und strahlt magnetische Energie aus. Sie sehnt sich nach tiefer Verbindung und Intimität und wünscht sich gleichzeitig Freiheit. Die Liebende hat eine reichhaltige Denkweise und eine hoffnungsvolle Einstellung, was bedeutet, dass sie all diese Dinge mit Leichtigkeit in ihr Leben zieht. Sie ist im gegenwärtigen Moment geerdet und hat eine spürbare Präsenz, die sie oft zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit macht – was sie liebt!

Wenn Du den Archetypen der Liebenden verkörperst, öffnest Du Dich vollständig dafür, Vergnügen zu empfangen, verehrest Deinen Körper so, wie er ist, und fühlst Dich sicher, Deine Sexualität auszudrücken. Die Liebende ermutigt Dich, ein glückseliges Leben zu erschaffen.

Die Schattenseiten der Liebenden

Auf ihrer Schattenseite kann die Liebende kontrollierend werden, unnötiges Drama in ihre Welt ziehen und ihre weibliche Kraft nutzen, um andere zu manipulieren und zu bekommen, was sie will. Sie kann auch eitel sein, in einer ungesunden Vergleichsfalle stecken, es mangelt ihr an Selbstliebe und Selbstwertgefühl und sie hat ein verzerrtes Bild von ihrem körperlichen Selbst.

Wie man Du Liebhaber-Archetyp verkörperst

  • Übe Dich in Selbstliebe
  • Vertraue Dir selbst
  • Gib Dich dem Selbstgenuss hin
  • Arbeite mit einem Heiler oder Therapeuten zusammen, um vergangene Wunden zu heilen (einschließlich Traumata oder Missbrauch)
  • Schreibe Dir (oder jemand anderem) einen Liebesbrief
  • Trage Kleidung, in der Du Dich sinnlich fühlst
  • Meditiere um den gegenwärtigen Moment zu genießen

Die Wandlerin

Sie ist präsent in einer Zeit die während der Herbstphase im Leben einer Frau stattfindet – nach den gebärfähigen Jahren, aber vor der Menopause (nach der Mutter, aber vor der alten Weisen).

Die Wandlerin tritt in eine ganz neue Phase des Lebens ein, wenn die Kinder erwachsen sind und das Haus verlassen haben und sie selbst an der Schwelle zur Menopause steht. Dies gibt ihr eine schöne Gelegenheit, in diesem Lebensabschnitt wieder zu entdecken, wer sie ist. Sie wird von nun an mehr Zeit haben, Hobbys und Leidenschaften wieder zu erforschen (oder neue zu entdecken) und hat Reife, Weisheit und Klarheit, um Dich auf dieser Reise zu leiten.

Mit den Gedanken an Enkelkinder und zukünftige Generationen widmet sie sich dem Zurückgeben und dem Eintauchen in eine Gemeinschaft, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Du kannst dies als Übergang betrachten, bevor Du bereit bist, Deinen Platz als alte Weise einzunehmen.

Die Schattenseiten der Wandlerin

Auf ihrer Schattenseite kann die Wandlerin ihr Selbstgefühl verlieren, während ihre Kinder ihr eigenes Leben leben, fühlt sie sich leer, unerfüllt und ziellos. Dies kann dazu führen, dass sie sich aus dem Leben zurückzieht und die Gelegenheit verpasst, sich selbst neu zu entdecken.

Wie Du den Archetyp der Wandlerin verkörperst

  • Entdecke alte und neue Hobbys, Interessen und Leidenschaften
  • Stütze Dich in schwierigen Zeiten auf Freunde und Familie
  • Werde Teil einer Gemeinschaft

Die Heilerin

Sie ist in den Hexen und Hebammen unserer Welt verkörpert, pflegt und nährt sich selbst zutiefst und ermöglicht es Dir, diese Fürsorge auf alle und alles in ihrer Welt auszudehnen (Freunde, Familie, Kunden, die breitere Gemeinschaft und ihre eigenen Träume).

Die Heilerin liebt bedingungslos und ermöglicht es uns, starke, gesunde Beziehungen aufzubauen, die auf echter Verbindung basieren. Sie ist eine Alchemistin, die uns zeigt, in was sich Liebe, Trauer und Akzeptanz verwandeln können, wenn wir bereit sind, uns ihnen zu stellen, zudem ist sie eine natürliche Raumhalterin für sich und andere. Die Heilerin ist geduldig, präsent und mitfühlend. Obwohl sie Deine Heilung nicht für Dich erledigen kann, wird sie Dir zur Seite stehen und Dich unterstützen, sobald Du Dich Deiner Seelenaufgabe verschrieben hast.

Die Schattenseiten der Heilerin

Die Heilerin kann schwer zu erkennen sein, da viele ihrer Qualitäten von unserer heutigen Gesellschaft gefeiert werden. Aber ein gemeinsamer Schatten fühlt sich dafür verantwortlich, die Schmerzen und Kämpfe aller zu lösen, selbst wenn ihr Rat oder ihre Anwesenheit nicht in Anspruch genommen wurde.

Die Heilerin läuft außerdem Gefahr, sich selbst zu vernachlässigen, was dazu führen kann, dass sie sich erschöpft und ihrer natürlichen Ressourcen beraubt fühlt. Sie kann auch einen Komplex haben und glauben, dass niemand heilen kann, der nicht über spezielles Wissen und Fähigkeiten verfügt. In ihrem Schatten konzentriert sich die Heilerin möglicherweise auf die Selbstbefriedigung als treibende Kraft für das Anbieten von Hilfe, anstatt sich auf die Heilung der Person zu konzentrieren.

Wie Du den Heilerinnen-Archetypen verkörperst

  • Schaffe Raum für Dich selbst
  • Übe die Kunst des aktiven Zuhörens
  • Widme Dich Deiner eigenen Schattenarbeit
  • Konzentriere Dich darauf, von der Seitenlinie aus zu helfen und zu unterstützen, anstatt die Kontrolle zu übernehmen
  • Erkenne die wahren Absichten, Deine Hilfe anzubieten

Die Künstlerin

Dieser Archetyp wird manchmal als Muse bezeichnet. Sie ist die Künstlerin, die Schriftstellerin, die Dichterin und die Geschichtenerzählerin. Sie ist bestrebt, ihr authentisches Selbst und ihre kreative Energie zu entfesseln, ohne externe Urteile zu fürchten. Voller Ideen entspringt alles, was sie erschafft, einem tiefen Inneren und ist ein wahrer Ausdruck ihrer eigenen Seele. Sie zeigt sich mit Ehrlichkeit, Integrität und Zielstrebigkeit.

Die Künstlerin erkennt, dass mit ihr gearbeitet wird, und alles, was durch sie geboren und manifestiert wird, geschieht in Ko-Kreation mit dem Göttlichen.

Die Schattenseiten der Künstlerin

Sie kann an sich selbst und den Inspirationen und Ideen zweifeln, die sie vom Universum erhält. Sie kann auch paranoid sein, in einer Mentalität des „hungernden Künstlers“ gefangen sein und die Ideen anderer Leute kopieren aus Angst, dass ihre nicht gut genug sind.

Wie Du den Künstlerinnen-Archetypen verkörperst

  • Wenn Du unter Selbstzweifeln leidest, erforsche die Wurzel davon, um sie zu heilen
  • Gönne Dir genug Zeit, um einfach zu sein, anstatt zu tun
  • Konzentriere Dich auf tiefe, ununterbrochene Perioden des Erschaffens (wie auch immer das für Dich aussieht)
  • Verbinde Dich mit Deiner Seele und Deinem höherem Selbst
  • Umarme und lerne Dein authentisches Selbst zu lieben
  • Lasse einschränkende Überzeugungen und Glaubenssätze los, schreiben Deine Geschichte neu

Die Priesterin

Dieser Archetyp repräsentiert den einzigartigen Seelenweg in diesem Leben. Sie stellt sich auf ihre Intuition und Mutterleibsweisheit ein, vertraut und akzeptiert göttliche Führung und Inspiration, während sie ihren Weg geht. Dies ist der Archetyp, den wir verkörpern dürfen, um unser großartigstes, inspiriertes und erfülltes Leben zu führen.

Die Priesterin entspricht unseren höchsten Werten, unserem heiligen Zweck und unserem Wunsch, zu dienen. Sie ist eine sensible Seele und spirituell mit ihrem höheren Selbst und dem Göttlichen verbunden. Sie hat ein tiefes Verlangen nach höherem Wissen und ist geduldig und friedlich in ihrer Suche danach. Die Priesterin erdet sich in der Natur und folgt den natürlichen Zyklen von Erde und Mond.

Die Schattenseiten der Priesterin

Sie kann Schwierigkeiten haben, zwischen ihrer Intuition und ihrem Ego zu unterscheiden, daher kann es ihr schwer fallen, ihrem eigenen inneren Kompass zu vertrauen und ihm zu folgen. Sie mag im Konflikt stehen zwischen einem Weg, den die Gesellschaft für sie will, und dem Seelenweg, für den sie hierher gekommen ist. Sie kann auch Schwierigkeiten haben, in ihrem Körper zu sein und sich geerdet und präsent zu fühlen.

Wie Du den Archetypen der Priesterin verkörperst

  • Mache Spaziergänge in der Natur
  • Stimme Dich auf den Mondzyklus und Deinen eigenen heiligen Zyklus ein
  • Schreibe regelmäßig Tagebuch
  • Meditieren (ein Bodyscan kann Wunder wirken, um zu helfen, Dich mit Deinem Körper zu verbinden)
  • Frage Dich, ob Du das Leben lebst, das Du wirklich leben möchtest
  • Denke darüber nach, wie Du Deine Gaben einsetzen kannst, um anderen Frauen zu dienen

Die Königin

Sie steht fest in ihrer Macht und ist eine natürliche Anführerin. Sie ist souverän, loyal und übernimmt selbstbewusst Verantwortung, sei es in romantischen Beziehungen, im Geschäft oder ihrer Familie. Sie setzt sich Ziele und ist motiviert, diese zu erreichen, indem sie einen umsetzbaren Schritt nach dem anderen macht.

Die Königin weiß, wie wichtig es ist, in sich selbst als Frau zu investieren, weshalb sie regelmäßig Bücher liest, Kurse und Wellness-Retreats besucht und mit Mentoren zusammenarbeitet. Sie glaubt, dass sie hier ist, um sich jeden Tag weiterzuentwickeln, und hat die Mission, genau das zu tun.

Dieser Archetyp ist außerdem ein sozialer Schmetterling und plant regelmäßig, Freunde und Familie zu sehen, und lebt davon, neue Leute kennenzulernen. Aber sie hat keine Zeit für Jammern, Klagen oder Negativität – sie wird sich schnell von jedem entfernen, der versucht, ihre Stimmung zu zerstören.

In vielen mythischen Geschichten widmet sich der Archetyp der Königin ihrer eigenen Ehe und dem Schutz der Heiligkeit der Ehe. Heute ist sie einfach eine starke Frau, die sich ganz dem widmet, worauf sie ihre Energie konzentriert.

Die Schattenseiten der Königin

Die Königin kann oberflächlich und sehr image-bewusst sein. Sie ist anfällig für Urteile (über sich selbst und andere) und kann kontrollierend werden, was in ihrem Streben nach Perfektion verwurzelt ist. Sie kann sich leicht von anderen Frauen bedroht fühlen und von Eifersucht geblendet werden, wenn jemand etwas hat, was sie begehrt.

Wie Du den Archetypen der Königin verkörperst

  • Investiere in Dein Wachstum
  • Werte etwas in Ihrem Leben auf
  • Finde einen Coach oder Mentor
  • Arbeite an deinem Selbstvertrauen
  • Triff leicht Entscheidungen (große und kleine)
  • Umgib Dich mit Menschen, denen Du vertraust
  • Lasse das Bedürfnis los, perfekt sein zu wollen

Die Kriegerin

Sie wird manchmal als Jägerin oder Amazonas-Archetyp bezeichnet. Sie ist ein unabhängiger weiblicher Geist, dessen primäres Ziel es ist, Freiheit und Souveränität über ihr Leben zu erlangen. Sie ist sehr zielorientiert, konkurrenzfähig (mit sich selbst) und engagiert sich für die Anliegen, die ihr wichtig sind. Die Kriegerin steht immer für das ein, woran sie glaubt.

Die Kriegerin verlässt sich auf niemanden außer auf sich selbst. Sie ist eine natürliche Beschützerin anderer Frauen, insbesondere derer, die verletzlich sind oder Opfer werden. Sie ist selbstbewusst, mutig und glaubt nicht, dass sie einen Partner braucht, um sich vollständig zu fühlen – sie ist alleine ganz. In der Natur fühlt sie sich am wohlsten.

Die Schattenseiten der Kriegerin

Die Kriegerin kann distanziert oder emotional unerreichbar sein und Menschen wegstoßen, indem sie ihre Liebe fernhält. Sie kann Verwundbarkeit vermeiden, um zu versuchen, völlige Unabhängigkeit zu bewahren und kann sich über andere Frauen ärgern.

Wie Du den Archetypen der Kriegerin verkörperst

  • Setze Dir ein neues Ziel oder eine neue Herausforderung
  • Plane ein Abenteuer
  • Erkunde die Natur (Wandern, Schwimmen, Laufen usw.)
  • Schließe Dich einer Sache oder Bewegung an
  • Plane regelmäßige Zeit für Dich alleine ein
  • Lasse andere Menschen in Dein Herz

Die Wilde Frau

Sie ist einer von den vier Archetypen, die wir als Frauen in unseren Tagen, Wochen, Monaten und Leben zyklisch durchlaufen. Sie hat viele Gesichter und viele Namen, was es schwierig macht, sie in uns selbst zu definieren. Sie ist auch als Medizinfrau, Hexe, Zauberin und weise Frau bekannt.

Die Wilde Frau ist die Quelle der Weiblichkeit und der weiblichen Seele. Sie ist in ihrem Körper zu Hause und kennt und akzeptiert sich ganz. Sie stellt sich ihren Schatten und hat keine Angst vor dem Kreislauf von Tod und Wiedergeburt. Sie lebt von Leidenschaft, Kreativität und einer erhöhten Verbindung mit ihrer inneren Weisheit. Sie ist wild im wahrsten Sinne des Wortes. Sie zu kennen heißt, die eigene Seele zu kennen.

Die Schattenseiten der Wilden Frau

Sie kann während der prämenstruellen Phase unseres Zyklus Chaos anrichten. Dies kann sich als körperlicher, geistiger oder emotionaler Schmerz, Dunkelheit, Verleugnung und Zerstörung zeigen – oft allgemein als „PMS“ bezeichnet.

Wie Du den Archetypen der Wilden Frau verkörperst

  • Triff Dein Schattenselbst und mache regelmäßige Schattenarbeit
  • Mache Dir Deine tiefsten Emotionen bewusst
  • Lerne Dich ganz genau kennen
  • Entfessle Deine rohe, authentische Natur
  • Beobachte Deinen Menstruationszyklus und triff Deine innere Wilde Frau in jedem Zyklus

Alte Weise

Die alte Weise repräsentiert einen Verlust an Fruchtbarkeit, äußerer Schönheit, Aktivität und Jugend. Aber sie hat diesen oberflächlichen Wert gegen Erfahrung, große Weisheit und Wissen eingetauscht, die sie gerne mit anderen teilt. Sie kann tief introvertiert sein und vertraut auf ihre Intuition. Diese alte Weise ist klar und bei sich.

Die alte Weise ist tief mit der Welt und dem Göttlichen verbunden. Sie bietet uns Intuition und Weisheit, um uns in die nächste Phase oder das nächste Kapitel unseres Lebens zu führen und uns zu ermöglichen, uns zu erheben und uns weiterzuentwickeln. Im Gegenzug können wir, verbunden mit ihr, den Menschen um uns herum, insbesondere anderen Frauen, Mitgefühl und Führung bieten.

Die Schattenseiten der alten Weisen

Sie kann so introvertiert sein, dass sie sich sozial von ihrer Familie, ihren Freunden und ihrer Gemeinschaft isoliert, dies kann zu einem Gefühl der externen Trennung und tiefer Einsamkeit führen. Sie kann auch Schwierigkeiten haben, sich dieser Welt zugehörig zu fühlen.

Wie Du den Archetypen der alten Weisen verkörperst

  • Teile und lehre Deine Weisheit und Dein Wissen
  • Schaffe Momente der Stille, um Dich zu reflektieren
  • Stärke Deine Verbindung zur göttlichen Weisheit (durch Meditation, Journaling, Orakelkarten lesen)
  • Denke daran, Dich mit der Außenwelt zu verbinden

Weibliche Archetypen im Alltag

Wir gehen jeden Tag durch verschiedene dieser weiblichen Archetypen, einige sind mehr und andere sind weniger ausgeprägt in uns vorhanden. Du bist niemals nur einer dieser Archetypen –Du trägst sie alle in Dir, wie gespeicherte Verhaltensmuster und Qualitäten, auf die wir zugreifen. Wichtig ist, dass Du Dir darüber bewusst wird, dass Du all diese Anteile in Dir trägst und Du jederzeit eine beliebige Kombination davon lebst.

Bestimmte Archetypen treten häufiger in bestimmten Phasen im Leben einer Frau auf. 

  • Wenn eine Frau z. B. Kinder großzieht, verkörpert sie wahrscheinlich häufig und viel den Mutter-Archetypen
  • Wenn eine Frau ein eigenes Geschäft führt, aktiviert sie wahrscheinlich den Archetypen der Königin
  • Und wenn eine Frau dabei ist, etwas zu erschaffen, wird sie von der Künstlerin unterstützt.

So machst Du Dir Deine weiblichen Archetypen bewusst

Nimm Dir einen Moment Zeit und überlege, ob Du schon jetzt bestimmte Situationen für Dich findest, in denen Du in bestimmte Muster der vorgestellten Archetypen schlüpfst. Es kann natürlich auch Momente geben, in denen Du Dich unsicher fühlst und in verschiedene Richtungen gezogen wirst. Das ist die Anziehungskraft der verschiedenen Archetypen am gleichen Tisch, die alle ihre Meinungen mit Dir teilen. Bestimmte Archetypen werden harmonisch zusammenarbeiten, andere werden kollidieren.

Nachdem Du nun diese kleine Einführung erhalten hast, hast Du wahrscheinlich ein gutes Gefühl dafür, welche/r Dein derzeit dominierender Archetyp ist, die Du regelmäßig verkörperst. Wenn es einen gibt, von dem Du das Gefühl hast, dass er Dir derzeit fehlt, und Du mehr davon ausleben möchtest, nutze die Tipps, um den jeweiligen Archetypen in Dir zu erwecken.

Denken daran, dies ist die Übung Deines Lebens. Wir sind unser ganzes Leben mit diesen weiblichen Archetypen verbunden, während wir wachsen, unseren Seelenweg gehen und uns weiterentwickeln.

Wenn Du noch tiefer in dieses kraftvolle Thema einsteigen möchtest, kannst Du Dich super gern während der Rauhnächte in meinem Onlinekurs mit den 12 weiblichen Archetypen verbinden. Schau doch mal auf YOUNIVERSES vorbei.

Deine

Kasia

Du willst die magische Kraft der Weiblichkeit entdecken?

Gipfelstürmerinnen gesucht!

Teile dein Wissen und inspiriere andere Selbstständige mit deiner authentischen Erfolgsgeschichte.

Egal, ob als Blogbeitrag oder Podcast-Folge, deine Erfahrung ist jederzeit ❤-lich willkommen!

Lust bekommen? Super!

Bild made with Love by:
Katharina Graff-Haberbosch

Titelbild made with:
Canva & Getty Images

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner